• E Iaussen Slider
  • Koeschingaussen Slider

Mit „Staying alive“ kommt das Herz wieder in den Takt

24.09.2018

"EinLebenRetten.100 Pro Reanimation" ist das Motto der Woche der Wiederbelebung und Anlass für eine Aktion des Bayerischen Roten Kreuz Pfaffenhofen gemeinsam mit der Ilmtalklinik auf der Pfaffenhofener Herbstdult am 07.10.2018. Neben vielen Informationen gibt es ein Reanimationstraining für alle Interessierten an Übungspuppen und die Vorführung einer Reanimation in Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz. Jeder soll wissen: Wiederbelebung ist kinderleicht!

„Ein plötzlicher Herzstillstand kann jeden treffen – deshalb sollte auch jeder in der Lage sein, im Notfall einfache und lebensrettende Sofortmaßnahmen zu ergreifen“, macht Dr. Philipp Lakatos, Oberarzt der Anästhesie in der Ilmtaklinik, deutlich. Lebensrettende Erste Hilfe Maßnahmen sollten deshalb nicht erst ins Bewusstsein rücken oder zum Thema werden, wenn die Notsituation da ist oder war. „Da der letzte Erste Hilfe Kurs in der Regel schon länger zurück liegt, ist es wichtig, das Reanimationswissen aufzufrischen und für den Notfall gewappnet zu sein. Verschiedene eingängige Musiktitel wie beispielsweise „Staying alive“ von den Bee Gees geben bei einer Herzdruckmassage den richtigen Takt vor und sind leicht zu merken.“ erklärt Silvia Schechinger vom Bayerischen Roten Kreuz. Stefan Schedl  Bereitschaftsleiter Pfaffenhofen und Tabita Hirsch, stellv. Jugendrotkreuz Leitung, werden die Übungen durchführen und auch zeigen, wie ein Defibrillator zu handhaben ist.
Außerdem ist ein Rettungswagen des BRK vor Ort und kann besichtigt werden und die Krisenintervention beantwortet gerne Fragen an ihrem Infostand.