• E Iaussen Slider
  • Koeschingaussen Slider

Ilmtalkliniken haben neuen Chefarzt der Allgemein-und Viszeralchirurgie

23.10.2018

Die Ilmtalkliniken Pfaffenhofen und Mainburg haben ab 01. November 2018 mit Dr. Achim Hessenberger einen neuen Chefarzt der Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie. Die Abteilung wurde übergangsweise von Oberarzt Franz Richichi geleitet. „Wir freuen uns sehr, dass wir Dr. Hessenberger für unsere Kliniken gewinnen konnten. Er gewährleistet mit seiner Erfahrung eine breite Basisversorgung der Allgemeinchirurgie, wird aber auch neue Schwerpunkte setzen und frischen Wind in die Abteilung bringen. Herrn Richichi danken wir für die außerordentlich gute kommissarische Leitung der Abteilung in den letzten Monaten“, betont Ingo Goldammer, Geschäftsführer der Ilmtalkliniken.

Dr. Hessenberger ist Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Viszeralchirurgie und spezielle Viszeralchirurgie und Notfallmedizin. Der gebürtige Traunsteiner absolvierte sein Studium an der TU München, seine Assistenzarztzeit verbrachte er am Klinikum Traunstein.  Danach praktizierte er am Klinikum Meiningen und war dort als Oberarzt in der als Gefäß- und Darmzentrum zertifizierten Abteilung tätig. Im Jahr 2012 ist Dr. Hessenberger als Oberarzt an das Sana Klinikum Hof gewechselt und hat dort ab 2015 als Sektionsleiter die Schilddrüsenchirurgie aufgebaut und verantwortet. Seine Schwerpunkte sind die Chirurgie der Schilddrüse, die colorektale Chirurgie inklusive laparoskopischer Dickdarmkrebschirurgie und die Hernienchirurgie. Wann immer möglich, werden die Eingriffe schonend minimalinvasiv durchgeführt.

An den Ilmtalkliniken möchte der 42-jährige zunächst einen engen Kontakt mit den niedergelassenen Kollegen pflegen und durch Kompetenz und Transparenz Vertrauen aufbauen. „Mein Anliegen ist, sowohl Patienten als auch Ärzten zu zeigen, dass in meiner Abteilung eine geradlinige und transparente Chirurgie stattfindet. Es steht die individuelle Indikation im Vordergrund und es werden nur notwendige Operationen durchgeführt. Ich lege großen Wert auf Vertrauenswürdigkeit, Verlässlichkeit und gute Qualität“, macht Dr. Hessenberger deutlich.  Seine Entscheidung für die Ilmtalkliniken wurde nach eigenen Angaben maßgeblich vom Potenzial der Abteilung, dem Team und der Größe und Trägerschaft des Hauses beeinflusst. „Ich schätze mein neues Team schon jetzt sehr. Alle sind sehr motiviert von den Ärzten bis zum Pflegepersonal. Durch ihre Größe haben die Ilmtalkliniken den Vorteil, dass die Wege kurz sind, die Menschen kennen sich. Für Niedergelassene und Patienten gibt es konkrete Ansprechpartner. Das ist ein großer Vorteil gegenüber großen Kliniken. Und auch die kommunale Trägerschaft ist bedeutend für einen Arzt – hier kann man noch nach seinem Gewissen entscheiden und muss nicht nach rein ökonomischen Gesichtspunkten agieren“, so Hessenberger. 

Für die Ilmtalkliniken ist Dr. Achim Hessenberger ein doppelter Gewinn: Mit ihm kommt seine Frau, die kurz vor dem Ende ihrer Ausbildung zur Allgemein- und Viszeralchirurgin steht, in die Abteilung. Die 32-jährige wird nächstes Jahr ihre Facharztanerkennung erwerben und so hat die Ilmtalklinik zusätzlich eine qualifizierte Ärztin für die Abteilung gewonnen. Dr. Hessenberger und seine Frau werden nach Geisenfeld ziehen. „Ich freue mich wieder in diese Gegend zurück zu kommen, da ich in Moosburg zur Schule gegangen bin und mich hier zu Hause fühle.“ In seiner Freizeit treibt Dr. Hessenberger begeistert Sport: Laufen, Tennis, Mountainbiken – hier hat er beste Bedingungen dafür.